sugi

  Startseite
  Archiv
  Der Sinn
  Sugi
  Songs
  Fotoalbum
  Augenblicke
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/sugi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Heal the Wound but leave the Scar ...

Lord Jesus ...

I used to wish that I could rewrite history
I used to dream that each mistake could be erased
Then I could just pretend I never knew me back then

I used to pray that You would take this shame away
Hide all the evidence of who I've been
But it's the memory of the place You brought me from
That keeps me on my knees - And even though I'm free

Heal the wound, but leave the scar
A reminder of how merciful You are
I am broken, torn apart
Take the pieces of this heart
And heal the wound, but leave the scar


I have not lived a life that boasts of anything
I don't take pride in what I bring
But I'll build an altar with the rubble that You found me in
And every stone will sing of what You can redeem

Heal the wound, but leave the scar
A reminder of how merciful You are
I am broken, torn apart
Take the pieces of this heart
And heal the wound, but leave the scar


Don't let me forget everything You've done for me
Don't let me forget the beauty in the suffering


Heal the wound, but leave the scar


HERR, du bist größer als ich jemals denken könnte. Das ist es, was mich tröstet, dass du alles in deinen guten Händen hälst und der Schöpfer dieser Welt bist.
Du hast uns in unserer Dunkelheit gesehen und errettest jeden, der sein Herz weit öffnet für dich - mehr müssen und können wir auch gar nicht tun.
Du bist immer derselbe, du veränderst dich nicht, du bist treu bis in den Tod und hast dich selbst nicht verschont, sondern bist gehorsam gewesen den Willen Gottes zu tun, damit wir ewig leben dürfen.

Wo unsere Weisheit aufhört, wo unsere Kraft am Ende ist, wo wir nichts mehr sehen, erkennen oder verstehen können - Da verherrlichst du dich, da erkennen wir deine unendliche und unbändige Liebe zu uns, die Du uns immer wieder beweist, indem du uns niemals allein lässt. Du bist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Du bist der, der im Sturm fest steht, ein Fels, der nicht wankt und unter deinem Schutz sind wir sicher, wo auch immer wir sind.

Vater, bei dir bin ich geborgen. Du kennst mich durch und durch, besser als ich mich selbst. Du bist so voller Liebe und Treue - Ich danke dir. Für alles.
20.1.08 18:58
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung